Rechnen

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc. Jede Übersetzung ist eine freiwillige Leistung
Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Fr Jun 03, 2005 10:15 am

Bin gerade über die Addition gestolpert, mir ist da der Satz aufgefallen:

Tha a trì is a ceithir a´dèanamh a seachd.

Ich hatte aber vorher ´mal irgendwo aufgeschnappt:

Nì trì agus ceithir seachd.

Wie geht´s denn nun? Das Futur erscheint mir plausibel, denn 3 und 4 sind ja halt immer 7 (wenigstens sollten sie das), und was ist mit dem "a"? Die Zahlen stehen ja allein ohne Substantiv, andererseits zähle ich ja nicht, sie gehören ja zu einem Satze.

So, bisher hätte ich das wohl besser in die Grammatik-Rubrik gestellt, aber ich wüßte auch noch gern, wie man sagt:

7 - 3 = 4
3 x 4 = 12
12 : 3 = 4

So, die anderen Zeichen kann ich nicht finden, aber vielleicht auch noch:
2 hoch 3 =8
bzw. 3 zum Quadrat = 9
Wurzel aus 9 = 3
bzw. dritte Wurzel aus 8 = 2.

So, ich glaub, dann hab´ich nichts vergessen. Wem fällt noch was ein? ;)

Vielen Dank
Ulli
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Susaidh
Beiträge: 35
Registriert: Mo Jan 26, 2004 10:03 am
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Susaidh » Fr Jun 03, 2005 5:52 pm

Hallo,

wie wäre es noch mit "Logarithmus"? Immerhin war Laird John Napier of Merchiston, Erfinder der Logarithmen und Entwickler von Logarithmentafeln, sogar Schotte :D

Sùsaidh

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Fr Jun 03, 2005 6:53 pm

Ja, danke, nehm´ich auch gern! :P

Ulli :D
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Jun 03, 2005 7:01 pm

Will euch nicht enttäuschen, aber... für höhere Mathematik wird es keine gälischen Begriffe geben, da solche Sachen kaum je auf Gälisch gelehrt wurden.
Die Grundrechenarten, die man auch im Alltag gebraucht, sollte es schon geben, bloß werden sie vermutlich wenige Leute kennen, da heutzutage meist englische Wörter und Phrasen verwendet werden, wenn es um Zahlen und Geld geht.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Fr Jun 03, 2005 7:15 pm

Schade, aber was sag´ ich denn nun? Ich nehme ja auch Anglizismen, bevor ich gar nix kriege... :shock:

Liebe Grüße
Ulli
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Jun 03, 2005 7:45 pm

Ulli, ich werde mal unsere Leute hier fragen. Ich frage mich, ob es in den Grundschulen, wo Gaelisch unterrichtet wird, vielleicht neue Woerter fuer die Rechenarten gibt, so wie sie ja auch neue Woerter fuer die Zahlen im Dezimalsystem 'erfunden' haben (woran ich mich irgendwie nicht gewoehnen kann; ich mag das Zwanziger System lieber; vielleicht bin ich aber auch nur ein wenig altmodisch...)

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Fr Jun 03, 2005 7:53 pm

Ja, danke, Una, das wäre nett!
"Altmodisch" bin ich übrigens auch... weniger nette Zeitgenossen nennen das auch schon ´mal "mumifiziert"; das sind dann die, die pausenlos "cool" (hab´ich sogar auch schon als "kool" gesehen) und ähnliche sprachliche Glanzleistungen von sich geben. Nix gegen englische Vokabeln, aber in deutschen Sätzen haben sie nichts zu suchen, finde ich. Ich esse ja meine Gulaschsuppe und den Pudding hinterher auch lieber getrennt :P .
Liebe Grüße
Ulli ;)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Jun 03, 2005 8:09 pm

Die Zahlwörter des "neuen" Dezimalsystems sind ja so neu gar nicht, die gab's in Altirisch schon. Aber einen Logarithmus hatten die da wohl leider noch nicht... ich gebe ja zu, dass ich nicht mal weiß, was ein Logarithmus ist :D
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Jun 03, 2005 9:30 pm

Siehst du, Mona, das zeigt doch, WIE altmodisch ich bin... ;)

Ich frage mich, ob Rechenarten und solche Dinge im naechsten Jahr behandelt werden, oder ob sie stillschweigend unter den Tisch fallen... Bis jetzt habe ich das zwar nicht vermisst, aber jetzt, wo Ulli es angesprochen hat...

Wie geht es mit dem Buch voran?

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.


Zurück zu „von Deutsch gu Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast