Eine Frage die unter die Haut geht

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc. Jede Übersetzung ist eine freiwillige Leistung
Gast

Beitragvon Gast » Sa Jun 11, 2005 5:01 pm

Hallo alle zusammen.
Ich hätte da eine frage die einer möglichst genauen Antwort bedarf.
Und zwar habe ich vor mir einen gälischen schrieftzug tättoowieren zulassen und jetzt bräuchte ich eine übersetzung für:

"geboren um zu verlieren, leben um zu siegen, sterben als held."

Kann man das so überhaupt übersetzten oder verliert das ganze bei einer übersetzung an bedeutung?

Wäre echt super wenn mir der/die eine oder andere eine hilfestellung geben könnte.

Die besten Grüße
Der Tobi :?

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Sa Jun 11, 2005 5:30 pm

Hi, Tobi

sag´mal, tut´s nicht vielleicht auch ein Kugelschreiber? Dann wäre es nicht so schlimm, wenn ein Fehler dabei wäre.
Und nun denk´mal ein bißchen weiter und stell´Dir vor, Du bist irgendwann 90 oder so und hast überall Knitterfalten in Deinem Wahlspruche... :(
Doch, doch, ist mir schon klar, daß ich N-I-C-H-T Deine Mutter bin! :P

Mir kommt der Satz übrigens auch auf Deutsch ein bißchen holperig vor mit einem Partizip, dann aber 2 Infinitiven... wie wär´s mit "als Verlierer geboren, als Sieger leben, als Held sterben"? Dann geh´ich ´mal in mich und konsultiere mein Wörterbuch...aber vielleicht haben wir ja beide ( ;) ) Glück und es kommt mir jemand zuvor!!

Ulli :D
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Sa Jun 11, 2005 5:34 pm

Ich bin jetzt mal wieder zickig, und stelle die Frage in den Raum, weshalb man sich etwas tätowieren lassen will, was man weder versteht noch aussprechen kann, und von dem man sich somit nicht mal sicher sein kann, dass man keinen Unsinn übersetzt gekriegt hat.

Hallo Tobi, stell dich doch mal im "Cò mise"-Forum vor! :)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Sa Jun 11, 2005 6:04 pm

So, die Frage hatten wir schon, aber die Antwort finde ich leider ein bißchen komplizierter...

Erster Versuch: Wie wär´s mit
"Air a bhreith mar chreanaiche,
a´mairsinn mar bhuannaiche,
a´bàsachadh mar chugar"

Vergiß nicht, Tobi: Das ist jetzt einfach drauflosphantasiert...warte bloß erst die Korrekturen ab!!!

So, die Könner an die Front, bitte! 8-)
Was meint Ihr?

Ulli ;)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Sa Jun 11, 2005 7:41 pm

Tobi

Warum willst du diesen Spruch in Gaelisch taetowieren lassen? Warum nicht in Deutsch? Siehst du das als deinen Wahlspruch an?

Erzaehl doch mal ein wenig darueber, damit wuerde auch sicher die Bereitschaft steigen, dir bei der Uebersetzung zu helfen. Ansonsten muss ich Mona recht geben, mal wieder.... ;)

Beannachd leat
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Sa Jun 11, 2005 9:21 pm

Also das hat den zusammen hang das ich aus eher ärmlichen verhältnissen stamme, nie in einer sache besonders gut war, also im folksmund ein verlierer typ. Aber ich hab einen ziemlich starken willen und geb nicht so schnell auf, ich mache alles um auch mal zu den siegertypen zu zählen. und wenn ich irgendwann mal sterben sollte( was hoffentlich noch lange dauert), möchte ich kinder und familie haben und die sollen von mir behaupten können unser vater/mein mann hat etwas in seinem leben erreicht, der hat nie aufgegeben, der ist ein vorbild, der ist unser held.
Also wie ihr vielleicht merkt bin ich ein sehr symbolischer mensch.
Was im grunde bedeutet, das ich mir nie etwas stechen lassen würde, was für mich keinen persönlich gewichtigen hintergrund hat.

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » So Jun 12, 2005 12:34 pm

Ok, das verstehe ich, aber was ich immer noch nicht kapiert habe, ist, warum du den Spruch in Gaelisch haben willst. Hast du vor, die Sprache zu lernen? Dann solltest du vielleicht noch ein wenig warten, bis du ein besseres Verstaendnis von der Sprache hast und dir vielleicht sogar den Spruch selbst uebersetzen kannst. Dann kannst du ihn wenigstens mit Stolz tragen und, wie Mona es anspricht, auch richtig aussprechen.

Ich habe 32 Jahre gebraucht, um herauszufinden, was ich will und was ich aus meinem Leben machen will. Das war der Zeitpunkt, wenn ich Deutschland verlassen habe und nach Skye gegangen bin. Jetzt bin ich zum zweiten Mal Student und habe eine wichtige Entscheidung zu treffen, ob ich meinen Kurs beenden will oder mich schon auf einen sehr interessanten Job bewerben soll. In Deutschland haette ich auf jeden Fall die sichere Route gewaehlt, sprich: Kurs beenden. Aber mittlerweile denke ich da anders: So eine Gelegenheit kommt vielleicht so schnell nicht wieder.

Was ist deine Verbindung zu Schottland und Gaelisch?

Beannachd leat
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Jun 12, 2005 6:13 pm

Lieber Tartantobi,
als Moderator dieses Forums möchte ich an dieser Stelle eingreifen. Diese Rubrik und das gesamte Forum ist in allererster Linie dazu gedacht Gälischlernern Hilfestellung zu geben. D.h. wenn hier jemand wissen will, wie bestimmte Dinge übersetzt werden, dann immer auf dem Hintergrund daß er/sie die Sprache lernt oder es möchte. Aus grundsätzlichen Überlegungen kann eine Verantwortung für Dein Ansinnen nicht übernommen werden. Wende dich doch an Foren, die sich mit Tätowieren etc. beschäftigen, dort kann man Dir bestimmt raten. Für Schottland allgemein gibt es das www.schottland.de Forum. Solltest du die gälische Sprache erlernen wollen, dann bist du hier jederzeit willkommen.

le deagh dhùrachd

Mìcheal Moderator
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „von Deutsch gu Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast