Buchwidmung für die beste Freundin auf Gälisch

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc. Jede Übersetzung ist eine freiwillige Leistung
Gast

Beitragvon Gast » Di Okt 04, 2005 12:10 pm

Hallo alle miteinander,

ich finds ein wenig unangenehm, euch mit Übersetzungswünschen zu belästigen, aber mir fällt nichts anders mehr ein!

Ich schenke meiner besten Freundin morgen zum Geburtstag den neuen Diana Gabaldon- Band und meine Freundin wünscht sich immer eine Widmung im Buch.

Da ich ihr aber ständig Bücher schenke, fällt mir nix Kluges und Weises mehr ein und deshalb bin ich auf die Idee gekommen, ein Jamie Fraser - zitat zu nehmen und das nicht auf Deutsch, sondern auf Gälisch. 8-)

Deshalb meine Bitte, kann mir jemanden folgendene Sätze übersetzen ODER mir sagen, wo ich mir die Wörter selber zusammenfrickeln kann?
Ich danke euch im voraus tausendmal!

"Liebste Freundin,

wenn einmal der Tag kommt, an dem wir getrennt werden und meine letzten Worte sind nicht 'ich liebe dich' - dann weißt du, dass es daran gelegen hat, dass mir keine Zeit geblieben ist.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag"


Viele Grüße und Danke,
Christine

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Di Okt 04, 2005 8:03 pm

Wie schmalzig!

Naja, ich versuche es mal:

A Bhanacharaid

Nuair thigeadh an là a rachadh ar dealachadh 's nach dh'innsinn dhut gu bheil gaol agam ort biodh fios agad nach robh tìde gu leòr agam air a shon.

Co-là-breith sona dhut.

Ist eine etwas freie Uebersetzung, und vielleicht faellt den anderen noch etwas anderes/passenderes ein, aber lernt deine Freundin denn Gaelisch? Sonst versteht sie den Satz ja nicht (oder schreibst du die Uebersetzung mit dazu?). Haette natuerlich mehr Bedeutung, wenn du das selbst hin bekommen wuerdest.

Und nun, als uebliche Gegenleistung, solltest du ein wenig von dir erzaehlen, da wir es nicht gern haben, wenn Leute hier einfach nur hereinschneien, sich eine Uebersetzung abholen und dann wieder verschwinden. Passiert leider viel zu oft.

Mar sin leat

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Mi Okt 05, 2005 11:49 am

Hallo Una,

tausend Dank für deine Antwort und die Übersetzung! Hätte nicht damit gerechnet, dass es jemand übersetzt und bin sehr glücklich über die "ungewöhnliche" Buchwidmung! :D

Ich bin selber noch in ein paar anderen Foren aktiv und verstehe durchaus die Frustration der "Alteingesessenen", wenn sich jemand nur anmeldet, um eine Frage zu stellen.

Dennoch sehe ich es eigentlich so, dass man ja nicht antworten muß - sprich, wenn man denkt, dass die Mühen sich nicht lohnen, dann läßt man es halt!
Ich hätte mich dementsprechend nicht gewundert, wenn keine Antwort auf meine Frage gekommen wäre!

Nun ist es doch aber so, dass ich wirklich gesucht habe nach Gälischen Übersetzern, aber sogar bei den Kostenpflichtigen bin ich nicht fündig geworden. Heißt, ich habe mich hier angemeldet, weil mir nix anders mehr einfiel.

Deine Aussage, ich solle mich als "Gegenleistung" auch mehr ins Forum einbringen, kann ich einerseits verstehen, aber andererseits...ich kann kein Gälisch. Deshalb kann ich nix Produktives einbringen. Ich habe in meiner Anfrage ganz klar gesagt, warum ich hier bin und höflich drum gebeten, nicht gefordert oder verlangt, sondern nur gefragt!
Deshalb kann jetzt aber keiner verlangen, dass ich mich in diesem Forum häuslich niederlasse - denn wie gesagt, ich kann kein Gälisch und werde es auch in absehbarer Zeit nicht lernen können (obwohl der Reiz da ist).

Davon mal abgesehen fand ich es etwas "grob", wie du dein Posting eröffnet hast. Klar mag es "schmalzig" sein, aber darf das nicht auch mal sein? Und in diversen anderen Foren gehört es zur Netiquette, erstmal "Hallo" zu schreiben, bevor man den anderen "kritisiert" (ich nehme es nicht als Kritik, jeder hat ja das Recht auf seine Meinung.)
Das stärkt nicht grade den Wunsch, hier aktiver zu werden...


Wie gesagt, ich bin dir sehr dankbar über deine Übersetzung und ich denke, meine Freundin wird es zu würdigen wissen, dass du und ich uns bemüht haben, mal was anders als "Happy Birthday" zu formulieren.

Sollte ich doch mal Geld genug haben, um eins der Gälisch-Seminare zu besuchen, melde ich mich gerne wieder hier.
Bis dahin hoffe ich, dass Dir mein ehrlicher Dank reicht.

Liebe Grüße,
Christine

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Do Okt 13, 2005 5:06 pm

Hi Christine

Wenn ich geahnt haette, dass ich so eine Antwort bekommen wuerde, haette ich es mir wohl zweimal ueberlegt, ob ich mir die Muehe machen soll.

Ich habe dich nicht kritisiert, sondern nur meine Meinung geaeussert. Ich muss ehrlich sagen, ich wuerde es etwas seltsam finden, wenn ich von einer Freundin (und selbst von der besten) so eine Buchwidmung bekommen wuerde. Aber ueber Geschmack soll man ja nicht streiten.

Ich habe auch ein paar von den Diana Gabaldon Buechern gelesen, und ich finde sie nun mal schmalzig. Aber das war wohl auch ihre Absicht; eher romantisch als wahrheitsgetreu. Sie gibt es wenigstens zu.

Ich habe nicht erwartet, dass du einen Roman ueber dich schreibst oder dich zwanglaeufig hier 'haeuslich niederlassen' musst, um eine Uebersetzung zu bekommen, aber es waere schon nett gewesen, etwas mehr ueber dein Interesse an den Buechern, Schottland oder was auch immer zu erfahren. In Zukunft werde ich Leute bitten, etwas ueber sich zu schreiben, bevor ich etwas uebersetze.

So, dass wollte ich nur mal loswerden. Was denken die anderen darueber?

Mar sin leibh
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Okt 13, 2005 6:01 pm

Also, Ihr zwei, ich denke, eigentlich hätte es gar keinen Grund gegeben, daß Ihr Euch ärgert, aber Ihr habt das wohl ein bißchen in den falschen Hals gekriegt, Du zuerst, Christine.
Ich glaubenicht, daß Ùnas "Forderung einer Gegenleistung" wirklich als solche zu verstehen ist, eher als Einladung dabeizubleiben, schließlich betrachtet man Dich fleich erst ´mal als "die Neue", wenn Du Dich hier anmeldest, und dann stehen wir sozusagen alle neugierig um Dich herum und wollen Dich beschnuppern... das ist aber nicht böse oder aufdringlich gemeint, eher gastfreundlich, denke ich. Es geht hier eben im Forum eher kollegial zu als förmlich.
Und Du mußt kein Gälisch können, um Dich hier vorzustellen, ganz viele fangen an mit "Hallo, ich heiße soundso, ich kann noch gar kein Gälisch, wie fange ich an, undsoweiterundsoweiter..", aber dann eben alles auf Deutsch.

Und was Dich betrifft, Ùna: Das ist ein Roman, wie Du schon selbst sagtest, kein Tatsachenbericht der Kriminalpolizei...es ist sozusagen sein (einziger) Job, "schmalzig" zu sein... wenn ich etwas "Reales" lesen will, nehme ich mir ein Mathematikbuch (das ist jetzt übrigens KEINE Aufforderung an die Philosophen, mit denen man jetzt eine neue Diskussion anfangen könnte, was überhaupt "real" sei, und ob ausgerechnet die Mathematik es sei...nettes Wortspiel übrigens, finde ich, nicht wahr? War keine Absicht, aber nun gefällt´s mir selbst ;) )
Ich muß dazu sagen: Dieses Zitat ist ja wohl mit das schönste, was man von einem Mann´ (oder wem auch immer) hören kann, und ich bin ´mal wieder dahingeschmolzen, obwohl ich dachte, schon seit Äonen aus dem Alter ´raus zu sein.... also zum Teufel mit der Realität, ich jedenfalls habe so´was im sogenannten "wirklichen" Leben nicht zu hören gekriegt....

Bis später, ich geh´jetzt erst ´mal schmachten :)

Liebe Grüße
und ärgert Euch beide nicht mehr...

Ulli ;)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Do Okt 13, 2005 7:15 pm

Halò a charaidean,
also das hatten wir ja schon öfter. Und ich empfehle wieder einmal: Wer nicht möchte, übersetzt einfach nicht und basta: Es ist auf die Dauer auch nervig in Netiquette-Diskussionen mit Wildfremden zu treten, die grundsätzlich unschön enden. Wir haben ja hier noch Glück mit sowas, als Moderator könnte ich allerdings Dinge erzählen (Beleidigungen und Drohungen etc. und Schlimmeres) und tue es aus gutem Grund nicht.

Also folgende Regelung: Wenn jemand etwas übersetzen möchte, der/die tut´s, im Zweifelsfalle ohne Danke oder man läßt es einfach und die anfrage bleibt unbeantwortet. diese Rubriken waren ursprünglich eh für anderes gedacht, nämlich um den Wortschatz der Lerner zu erweitern.

Vorschlag: wir öffnen ein Thema in dieser Rubrik, die wir mit gälischem Schmalz der allerbesten Güte füllen, zusätzlich mit Übersetzung und dann können Interessierte das einfach anschauen, ohne sich für 1 Anfrage registrieren zu lassen, das ist ja auch nix, wenn die Hälfte der Benutzer n ach 1x wieder weg sind. Ich lösche eh regelmäßig Nutzer, die seit einem 1/2 Jahr nichts beigetragen haben.

@Una: Nach math a tha mi gad thuigsinn!!!! :) :) :)


gach dùrachd

Mìcheal Moderator
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » So Okt 16, 2005 4:02 pm

A Mhìcheil, às dèidh do fhreagairt a leughadh tha mi a' faireachdainn fada nas fheàrr... :D Tapadh leat air a son!!!

'S e deagh bheachd a th' ann cuspair airson 'Schmalz' anns a' Ghàidhlig fhosgladh.

Tha e coltach gu bheil agam ri a bhith nas fhaiceallaiche nan dèanainn eadar-theangachadh no às...

Mar sin leat
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Fr Dez 02, 2005 11:54 am

Ulli, Michael,

...so muss das sein!!!
finde perfeckt!!



Eure alte macjack

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Fr Dez 02, 2005 4:00 pm

Hi, Macjack! :D
Schön, daß Du noch da bist...und ´mal wieder von Dir hören läßt!

Le deagh dhùrachd
Ulli
:)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!


Zurück zu „von Deutsch gu Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast