Der Erste-Hilfe-Thread: Wörter und kleine Sätze

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc. Jede Übersetzung ist eine freiwillige Leistung
Smico
Beiträge: 129
Registriert: So Aug 07, 2005 3:11 am
Wohnort: Köllefornia
Kontaktdaten:

Beitragvon Smico » Mi Okt 26, 2005 2:09 pm

Feasgar math,

ich stehe immer mal wieder vor dem Problem, dass ich gewisse Wörter oder Formen nicht im Onlinelexikon oder Michaels Führer finde. Da ich noch kein dickes Lexikon besitze und dort auch nicht die ganzen Formen aufgeführt sind, wollte ich hier einen kleinen - für allemann selbstverständlich nutzbaren - Übersetzungsthread eröffnen, wo die Profis den Anfängern ein wenig unter die Arme greifen können.


Ich fang dann auch gleich mal an ;) :

Und zwar gehört die Gälische Sprache ja den Goidelischen Sprachen an. Das englische Wort (goidelic) kennt die Online-Datenbank aber leider nicht. Die Suche im gälischen Wikipedia brachte auch nur mehr Verwirrung als Lösung. Was sagt der Gäle dazu?
Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Mi Okt 26, 2005 3:13 pm

Naja, der Gäle würde seine Sprache als keltische bezeichnen, im Allgemeinen sagt er aber Gàidhlig(Schottland), Gaeilge (Irland) oder Gaelg (Man-glaub ich jedenfalls).
Goidelisch usw. sind ja externe, wissenschaftl. Bezeichnungen, wozu benötigst du das konkret?
fragt Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Okt 26, 2005 6:16 pm

Falls Wissenschaftler doch mal Gälisch reden (z.B. in dem dicken irischen Buch zur Geschichte der gälischen Sprachen, Stair na Gaeilge), dann haben sie sich so Begriffe zurechtgebastelt wie:
SeanGhaeilge = Altirisch, ich sag dazu immer Seann Ghàidhlig, denn es ist ja die Mutter sowohl der irischen wie auch der schottisch-gälischen heutigen Sprache.
Comh-Cheiltis = "Common Celtic", im Sinne von Proto-Keltisch (rekonstruierte Ursprache)
Ceiltis Inseach = Inselkeltisch, da weiß ich aber nicht, ob das auf Schottisch-Gälisch so geht, denn "Innseach" heißt doch indisch, oder? Ixh sag' jedenfalls immer Innseach-Eòrpach für "indoeuropäisch", aber das z.B. heißt dann in besagtem Buch Ind-Eorpais.
Was deiner Frage noch am nächsten kommen würde, wäre Gaeilge Réamhstairiúla = Ur-Irisch (wörtlich "Vorstufe von Gälisch" oder so), denn das ist ja wie gesagt die Mutter der gälischen / goidelischen Sprachen.

Jetzt reicht's aber mit der akademischen Klugscheißerei 8-)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Smico
Beiträge: 129
Registriert: So Aug 07, 2005 3:11 am
Wohnort: Köllefornia
Kontaktdaten:

Beitragvon Smico » Mi Okt 26, 2005 11:55 pm

uiuiui is das kompliziert :(

Wollte das eigentlich in meinen Vortrag einfließen lassen. Ich halte ziemlich bald (diese oder nächste Woche) im Seminar ein Referat über die Goidelischen Sprachen. Und da ich nun einmal der Schottisch-Gälischen am nächsten bin, wollte ich den Titel des Vortrags auch auf Gälisch wiedergeben. Aber wenn der Gäle dafür keine Bezeichnung hat, ist das auch ok. Sooo wichtig ist das auch wieder nicht.

Aber danke für eure Mühen!

Die nächste Frage kommt bestimmt ;)
Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen!

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Okt 27, 2005 10:01 am

Ich habe unter
[url=http:// [url=http://www.univie.ac.at/indogermanistik/download/unterrichtsmaterial]www.univie.ac.at/indogermanistik/download/unterrichtsmaterial[/url]
einiges dazu gefunden. Sonst mußt Du halt ´mal bei Google "goidelisch" als Suchbegriff eingeben.

Le dùrachdan
Ulli :)

P.S.: Mist, der Link geht nicht...Moment!

P.P.S.: Tha mi duilich, krieg´s nicht hin :( : Also gib ´mal bei Google "goidelisch" ein, der 2. Beitrag ist der, den ich meine.
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!


Zurück zu „von Deutsch gu Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast