Hallo alle zusammen,

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc. Jede Übersetzung ist eine freiwillige Leistung
Gast

Beitragvon Gast » Do Mär 23, 2006 4:09 pm

wie man unschwer erkennt bin ich neu hier. Vor allem anderen wäre also sicher für Euch interessant, wie es dazu kommt, das ich hier schriebe.
Nunja, zum Gälischen bin ich durch meine Ex-Freundin gekommen. Sie hatte irgendwie einen Faible dafür. Doch die Berziehung haat nicht funktioniert. Doch dadurch habe ich selbst noch größeres Interesse an der Sprache aufgebaut, als es bei ihr je der Fall war. Nun habe ich allerdings keine blasse Ahnung, wie man die Sprache am besten lernen kann. Und wie lange man etwa braucht um sich einigermaßen ausdrücken zu können. Bemisst sich das noch in Jahren, oder schon in Jahrzehnten? Wie gesagt, bin neu, und habe noch keine Ahnung, was ich allerdings zu ändern gedenke.

Nun da Ihr eine Vorstellung von meinen Beweggründen habt, hätte ich noch eine Bitte. Oder vilemehr ein fragendes Problem. Die von mir oben bereits erwähnte Ex-Freundin will nicht so richtig einsehen, das es vorbei ist, und das obwohl sie bereits einen neuen Freund hat, während ich nach wie vor solo bin. Sie schreibt mir die ganze Zeit das sie mich liebt und das sie mich zurück will. Ich jedoch stehe dem ganz klar negativ gegenüber.

Nun zum Problem. Sie schreibt es mir die ganze Zeit auf Gälisch, und wenn ich ihr auf Deutsch schreibe das es keinen Sinn hat, dann will sie mich scheints nicht verstehen. Nun ist also meine Hoffnung, das jemand von Euch mir helfen kann.

Folgendes würde ich ihr gerne auf gälisch sagen:

nullIch liebe Euch nicht mehr. Die Zeit ist vergangen und hat gezeigt, das wir nicht zusammenpassen. Also bitte ich Euch davon abzulassen, weiterhin in mein Leben einzudringen.

Ich danke Euch schon im Vorraus, und hoffe, das ich irgendwann in der Lage sein werden, derartiges selbst zu formulieren. Ansonsten wünsche Ich Euch allen schonmal ein angenehmes Wochenende.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Mär 23, 2006 10:14 pm

Hallo Cónan, fàilte an-seo - erst mal herzlich willkommen hier!

Wenn du ein bisschen im Forum herumstöberst, wirst du sehen, dass es eine ganze Menge Leute gibt, die die Sprache recht erfolgreich lernen. Eine Fremdsprache richtig gut zu können, braucht sicher seine Zeit... wieviel, das ist bei jedem anders. Ich persönlich schäme mich schon, wenn ich nach einem halben Jahr mich noch nicht ordentlich artikulieren kann ;) Das soll aber kein Maßstab sein. Viele Leute hier werden dir sicher bestätigen, dass man mit ein paar Jahren regelmäßigen Lernens schon ein ganz gutes Niveau erreicht. Gälisch ist nichts sonderlich Mystisches, es ist eine indoeuropäische Sprache und uns grundsätzlich nicht fremder als Spanisch oder Russisch.

Zu Lehrmaterialien (Bücher, Internetseiten, etc.) steht hier schon einiges übers Forum verteilt, schau mal, ob du beim Stöbern was findest, ansonsten frag' noch mal nach.

Zu deiner Übersetzungsfrage möchte ich nichts sagen, denn ich denke, so etwas Persönliches sollte man so sagen, wie man selber in der Lage ist (also in einer Sprache, die man beherrscht) und nicht von fremden Menschen in eine Sprache übersetzen lassen, die man nicht kann.
Grundsätzlich kann man Liebe nicht erpressen, und das wird deine Exfreundin auf die eine oder andere Weise verstehen, es liegt wohl an ihr, nicht an dir.

Viel Spaß im Forum und beim Gälischlernen!
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Fr Mär 24, 2006 12:48 pm

Madainn mhath.

Tapadh leat Mona, für deine Antwort. Ich habe ja bereits versucht auf sämtlichen von mir ganz oder teilweise gesprochenen Sprachen(Deutsch, Englisch, Französich, Spanisch, Schweizerdeutsch, Sächsisch) ihr mitzuteilen, das die chancen gleich null sind. Doch das will sie irgendwie nicht hören. Aus diesem Grund bat ich ja um eine Übersetzung, da ich selbst noch nicht in der Lage bin, das zu übersetzen. Ich hoffe das sich jemand meiner erbarmt.

Ansonsten freue ich mich über alle zuschriften, speziell wenn sie mir helfen, diese Sprache näher kennenzulernen. Bin im Moment sogar am überlegen, ob ich einen der Kurse von Michael belegen soll. Mal schauen.

Tha an t-uisge ann.
Tha i fuar agus stoirmeil.
Zumindest hier unten.

Grüße vom Rhein

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Mär 24, 2006 1:00 pm

Also mal ehrlich, ich würde mich von einer Ex nicht dazu zwingen lassen, in einer Sprache mit ihr zu kommunizieren, die ich nicht kann. Was ist das denn für ein albernes kindisches Verhalten? Ignorier die Frau doch einfach, wenn du eh nix mehr von ihr willst.
So, Beziehungsberatung beendet :D

Chan eil an t-uisge ann an-seo, tha e tioram is grianach.
Càit a bheil thu a' fuireach? Tha mise a' fuireach ann am Wuppertal.
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Fr Mär 24, 2006 1:19 pm

Madainn mhath, a Chonàin!

Eigentlich stimme ich intuitiv der Mona bei, bin aber keine Autorität in Beziehungsberatung.

Für mich als Lerner war es eine Herausforderung, dein Brieflein zu übersetzen.

Also, ohne Gewähr:

Chan eil gaol agam oirbh tuilleadh. Tha an t-àm sin seachad agus nochd e nach eil sinn freagarrach dha chèile. Mar sin, tha mi ag iarraidh oirbh stad a chur air ur buntainn rim bheatha-sa.

Warte erst mal auf die Reaktionen eventueller anderer Forumisten!

Lachlan (Schotte aber kein Hochländer)

Gast

Beitragvon Gast » Fr Mär 24, 2006 2:20 pm

Erstmal nochmal danke.

Das mit dem ignorieren mache ich seit ende november. dennoch erreichen mich täglich zwischen 2 und 5 sms und etwa 3 e-mails.

wie gesagt ich habe as auf jeder mir bekannten sprache bereits versucht. und wenn sie diesen ganzen müll nicht langsam einstellt, werde ich wohl doch zur polizei gehen müssen und sie wegen belästigung anzeigen. das ist zwar nichts was ich tun möchte, aber ich werde nicht zulassen, dass sich mein leben verschlechtert, nur weil sie meint nen totalen spleen zu haben.

Danke Lachlan. Wenn sich noch andere äussern möchten wäre ich dankbar. ansonsten werde ich diese version wählen.

Und eins könnt ihr mir glauben, auch ich stimme Mona voll und ganz zu. nur leider ist es eben nicht so einfach.

Gast

Beitragvon Gast » Fr Mär 24, 2006 3:25 pm

noch was. ich habe im Internet den namen als meinen Gälischen gefunden. kann mir jemand aufschreiben wie man den sprechen würde?

Tapadh leat.

Je Suis Prest
Beiträge: 60
Registriert: Di Mär 14, 2006 10:03 pm
Wohnort: Lanzenkirchen, Niederösterreich

Beitragvon Je Suis Prest » Di Mär 28, 2006 9:27 pm

hallo
ich habe mich gerade gefragt was wohl "ich liebe dich" auf gälisch heißt. kann mir das bitte jemand sagen?

gibt es denn eigentlich ein buch für anfänger von gälisch? wenn ja, wo denn? :?

lg
Je Suis Prest

Cailean
Beiträge: 116
Registriert: Mi Jan 04, 2006 8:16 pm
Wohnort: 73529 Schwaebisch Gmuend

Beitragvon Cailean » Di Mär 28, 2006 10:44 pm

Tha gaol agam ort

oder

Is leat mo chrìdhe

heissen beide - soweit ich weiß - "Ich liebe dich."

Cailean
Na tog mi gus an tuit mi.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Mär 28, 2006 10:51 pm

@ je suis prest: Natürlich gibt es Lehrbücher für Gälisch. Dazu steht auch schon ganz viel hier im Forum, guck mal mit der Suchfunktion. Oder geh auf Mìcheals Seite www.schottisch-gaelisch.de, da findest du schon mal den deutschsprachigen Sprachführer für Gälisch :)
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Mi Mär 29, 2006 12:11 am


noch was. ich habe im Internet den namen als meinen Gälischen gefunden. kann mir jemand aufschreiben wie man den sprechen würde?

Tapadh leat.


Das sieht aber sehr nach Irisch-Gälisch aus mit dem O... und den ´ .

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Gast

Beitragvon Gast » Mi Mär 29, 2006 9:19 am

Heißt nicht Tha Gaol Agam Ort eher ich mag dich, und
Tha Gràdh Agam Ort dann Ich liebe Dich?

Danke Michael. Is durchaus möglich, wie gesagt habe noch nicht wirklich viel plan, aber wie würde man ihn aussprechen. Das würde mich interessieren.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Mär 29, 2006 9:34 am

"gaol" und "gràdh" heißen beide "Liebe", wobei "gràdh" auch oft "Zuneigung" im weiteren Sinne ist, wie z.B. in der Anrede "a ghràidh". Das sind aber zum Teil auch Dialektvarianten.

Faoláin spricht man in Irisch in etwa /fi:lan/, würde ich sagen, denn es gibt das auch als Personennamen in anglisierter Schreibweise Pheelan. Conán so wie es da steht, wobei ich nicht sicher bin, ob das o offen oder geschlossen ist.
Du bist hier auf einem Schottisch-Gälisch-Forum und die meisten Leute hier können bzw. lernen Schottisch-Gälisch. Es sind aber noch ein paar hier, die auch ein bisschen Irisch können (sogar besser als ich, vermute ich). Das sind jedenfalls zwei verschiedene, wenn auch nah verwandte Sprachen, und gerade die Aussprache ist manchmal sehr unterschiedlich, auch wenn viele Wörter an sich fast identisch sind. Es gibt in Irisch auch noch sehr deutliche Dialektunterschiede und ich denke, fast niemand von uns hier kennt sich da so wirklich gut aus.

Andere Frage: wie und wo hast du diesen Namen "als deinen" gefunden, wenn du doch die Sprache (noch) gar nicht kannst? Und willst du eher Irisch- oder Schottisch-Gälisch lernen? Beides zugleich geht nämlich nicht, da kommst du als Anfänger nur durcheinander. Du solltest die eine Sprache dann schon fast fließend beherrschen, wenn du die andere noch dazu lernen willst, denn sonst hast du nix halbes und nix ganzes. Ich sag dir das aus persönlicher Erfahrung sowohl mit Schottisch- und Irisch-Gälisch als auch mit einem ähnlichen Problem in Isländisch und Norwegisch, die ich auch in zu kurzem Abstand angefangen habe zu lernen, so dass ich oft ziemlich durcheinander gerate.
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Mi Mär 29, 2006 2:44 pm

tut mir leid, aber Granny Eilidh muss auch noch was zu Deinem Problem sagen:

Genau betrachtet hast Du drei Möglichkeiten:

1. Schmeisse die Briefe ungelesen weg und leg dir 'ne andere email-adresse zu (oder blocke sie als Spam). fertig.
2. Schreibe selber oder von einem Anwalt aufgesetzt, einen formalen Brief, auf Deutsch, bitte schön !!! dass du ihre Avancen als Belästigung auffasst und dass du sie anzeigen wirst. Das muss dann die letzte Nachricht von dir sein und du folgst 1.
3. Du spielst weiter dieses Spiel mit, und hörst auf dich zu beklagen.

Warum 3.? Sie manipuliert dich und du spiels brav mit. Warum liest du ihre Briefe denn überhaupt? Warum in aller Welt und zum Donnerwetter schreibst du ihr zurück und dann sogar noch in Fremdsprachen? Zeigst du ihr denn damit nicht, wie sehr sie noch in dein Leben hineinspielt? Wie wichtig sie ist, so dass du sogar noch Gälisch lernen willst? Du benimmst dich wie ein Liebeskranker, der zwar beleidigt sagt, "das war aber gemein von dir"aber trotzdem nicht davon lassen kann. Sie hat die Kontrolle, aber nur wenn du das Spiel unterbrichst könnt ihr beide aufhören.

Ende.

Sleite
Beiträge: 1735
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mi Mär 29, 2006 3:47 pm

Eilidh, das wollte ich auch so sagen.

Faolain,
wenn du dir immer mehr verrücktes Zeug einfallen lässt, fühlt sie sich doch eher noch angespornt und findet dich noch interessanter. Ich würde 1. folgen

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.


Zurück zu „von Deutsch gu Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast