Suche Gedichte

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc. Jede Übersetzung ist eine freiwillige Leistung
Brianna
Beiträge: 2
Registriert: So Jul 08, 2007 11:23 pm

Beitragvon Brianna » So Jul 08, 2007 11:46 pm

Ja wusste nicht so genau wo ich des jetzt reinschreiben sollte :o deshalb einfach mal hierrein vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Also ich suche schottisch-gällische liebesgedichte.
Habe auch schon rumgegoogelt aber nichts gefunden ausser was ich liebe dich heisst. Falls mir da jemand helfen kann währe echt toll.

Danke im vorraus

Brianna
<br>

Sleite
Beiträge: 1740
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mo Jul 09, 2007 9:31 am

Ich hab mal n Buch bekommmen mit Liebesgedichten in 4 keltischen Sprachen. Ich weiss allerdings nicht mehr wie das hiess oder von wem das war. Aber irgendwas mit "vier keltischen Sprachen" oder so.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Isbeal
Beiträge: 1030
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Jul 09, 2007 1:45 pm


Brianna
Beiträge: 2
Registriert: So Jul 08, 2007 11:23 pm

Beitragvon Brianna » Mo Jul 09, 2007 7:25 pm

isbeal danke das wahr nett. Das ist schonmal ein anfang
Fange aber erst nach meinen urlaub an gälisch unterricht zu nehmen. Und hätte die gedichte vielleicht auch mit gälischer übersetzung gebraucht.Wenn da vielleicht noch jemand etwas weiss wo ich gälische gedichte mit deutscher übersetzung bekomme währe echt super.
Danke

Brianna
<br>

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Mo Jul 09, 2007 8:20 pm

Das sind ja wunderschöne Gedichte, Isbeal.
Weißt du auch, wie man diese in der Ursprungssprache bekommt?

Caitrìona

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Mo Jul 09, 2007 8:28 pm

Hi Brianna

Was ich dir sonst noch raten koennte, waeren gaelische Liebeslieder. Kommt natuerlich darauf an, fuer was fuer einen Zweck du die Gedichte haben willst; deutsche Uebersetzungen zu finden, sei es fuer Lieder oder Gedichte, duerfte allerdings etwas schwieriger sein...

Wenn es nicht zu privat ist, erzaehl doch mal, wofuer du die Gedichte haben willst, dann waere es einfacher, vielleicht etwas passendes zu finden.

Una
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Isbeal
Beiträge: 1030
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Jul 09, 2007 9:26 pm


Das sind ja wunderschöne Gedichte, Isbeal.
Weißt du auch, wie man diese in der Ursprungssprache bekommt?

Caitrìona


Das Buch (von Sleite erwähnt) wird ganz unten auf der Webseite* angegeben. Kenne ich persönlich nicht, hat aber mit Sicherheit Quellenangaben:

* Ausgewählt aus:

Und suchte meine Zunge ab nach Worten. Liebesgedichte der Gegenwart aus vier keltischen Sprachen.
Ins deutsche übertragen von Andrea Mc Tigue (Irisch), Anke Simon (Bretonisch), Dorothea Tratnik-Ui Cheallaigh (Schottisch), Mererid Hopwood,
Annette Zimmermann (Walisisch). Hrsg von Andrea Mc Tigue. Edition Druckhaus Neunzehn Hundertsechundneunzig (Berlin 1996)

*************

Ein Gedicht ist von Iain Crichton Smith (Iain Mac a' Ghobhainn). Dürfte auffindbar sein.

EDIT: Gefunden: Give me your hand/Thoir dhomh do làmh. Tha am foghar air teachd. Coiseachidh sinn fo na craobhan anns an aon solus a tha singilte mar stàillinn...

Einige der anderen Dichter sind in der schönen Anthologie 'An Aghaidh na Sìorraidheachd' (In the face of eternity, 8 Gaelic Poets, a bilingual anthology) ed. Whyte, Polygon, Edinburgh 1991

Mairi Nic Gumaraid: Sag's mir = Iarr / Ask
Maoilios Caimbeul / Myles Campbell: Heiut Nacht = A-nochd / Tonight
Meg Bateman ist auch dabei, aber ohne das hier zitierte Gedicht.

Sleite
Beiträge: 1740
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Di Jul 10, 2007 11:12 am

Das ist genau das Buch das ich meinte.

Meg Bateman hat uebrigens auch ein neues Buch, das voll ist mit Liebesgedichten. Es heisst Soirbheas - Fair Wind

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Di Jul 10, 2007 11:52 am

Tapadh leibh!

Caitrìona

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Jul 13, 2007 10:34 am

Hallo Brianna,
wofür brauchst du das denn? *neugier*

Ich bin bei diesem Thema in letzter Zeit etwas skeptisch geworden, nachdem ich ein paar Mal mitbekommen habe, wie auf esoterischen Internetforen irgendwelche Leute Gedichte von gälischen und walisischen Dichtern als ihre eigenen druidischen Machwerke ausgegeben haben.
Außerdem sollte man in öffentlichen Internetforen möglichst nichts mehr posten, was urheberrechtlich geschützt ist, kann einigen Stress geben.

Es gibt so viele tolle gälische Dichter, einige wurden hier schon genannt, und ihre Bücher kann man alle kaufen, meist sind sie zweisprachig gälisch/englisch, da sie ja für den britischen Buchmarkt produziert werden. Da gibt es also genügend zu finden... :)
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~


Zurück zu „von Deutsch gu Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast