Könnt ihr mir eventuell helfen? My heart is in the highlands

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc. Jede Übersetzung ist eine freiwillige Leistung
Diana5481
Beiträge: 1
Registriert: Sa Nov 28, 2009 2:38 pm

Könnt ihr mir eventuell helfen? My heart is in the highlands

Beitragvon Diana5481 » Sa Nov 28, 2009 2:42 pm

Hallo ihr Schottlandliebhaber!
Ich bin über das Schottland.de Forum hierhin gekommen. Ich suche die Gälische Übersetzung zu Burns "My Heart is in the higlands" und zwar folgendes Textzeile: "Wherever I wander, wherever I rove,
The hills of the Highlands for ever I love." Könnt ihr mir eventuell weiterhelfen? das wäre super



Grüße Diana

P.S. nach einigem Stöbern habe ich entdeckt, dass sich viele nur anmelden um etwas übersetzt zu bekommen. mhm, ich bin wohl auch so jemand, aber vielleicht hilft es was: Der Spruch soll zusammen mit einer Distel auf die Wade meines Freundes. Wir beide sind absolute Schottland-Fans, waren 3 bzw. 4 mal dort (das letzte Mal im Juli) und sind immer wieder fasziniert von der Schönheit und Mystik dieses Landes. Deswegen auch dieses Täto. Es ist schliesslich eine Entscheidung fürs Leben, und auch eine Liebe für selbiges.

Ich hoffe ihr habt nen Tipp für uns :-)

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Di Dez 01, 2009 11:21 am

Von sowas lasse ich persönlich lieber die Funger, sonst ritzt Ihr Euch noch einen Grammatikfehler ein. Da würde ich doch vielleicht lieber einen professionellen Übersetzer für bemühen.
'S e saoghal a th' anns gach cànan

ArmerStudi
Beiträge: 57
Registriert: Mo Jan 26, 2009 7:09 pm
Wohnort: Freiburg i. Ü.

Beitragvon ArmerStudi » So Dez 06, 2009 10:33 pm

Lasst es doch in englisch, dann tut ihr Burns und Schottland meiner meinung nach die grössere ehre an. In diesen zwei zeilen habt ihr zwei alliterationen, eine anapher, einen parallelismus und einen reim; der gute Burns hat sich hier eine riesenmühe gegeben. Wäre doch schade, diese wunderbaren, ausgeklügelten Verse ins gälische zu übersetzen, weil das dann alles verloren ginge. Es gibt doch sicher genug gälische Dichter, die in ihrer Muttersprache Verse geschrieben haben; Sorley MacLean zum beispiel.


Zurück zu „von Deutsch gu Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast